Low Budget – Produktfotogafie

Wie fange ich an ohne ein „Hallo“?  …Hi,

da es diesen Monat nun doch keinen Podcast geben wird und mir aufgefallen ist das ich ja doch die ein oder andere Sache habe über die ich schreiben könnte mache ich das heute einfach mal für euch denn schließlich stimmt auch meine Laune bezüglich des Schreibens wieder.

Wie ja allgemein hin bekannt ist das Sese ein Wesen das gerne upcycelt, mal hier, mal dort & vor allem alles was er so in die Finger bekommen kann.
Jetzt aber genug von der dritten Person wer auch immer Sie ist, kommen wir zu mir, frei nach dem Motto „das bin ja ich“ (Käptn Peng sei dank).
Da ich eine ziemlich strikte Doppelkeksvernichtungsmaschine bin hatte ich schon oft diese wunderherrlichen Wellpapp..papier…dingsis wegschmeißen müssen, was mir dann auch zu viel wurde. Also kurzerhand einfach überlegt was ich damit machen könnte, lange kam mir keine richtig schöne Idee denn diese Papiere eignen sich nicht zum falten oder gut zum zurechtschneiden.

Allerdings kam die Idee was ich damit anstelle mir dann wortwörtlich direkt neben die Linse. 😉
Ich fotografierte eine Reihe Schmuck auf dem Fototisch und benötigte einen zusätzlichen Reflektor, also ging der Griff in den Papierkorb (ja da liegt bei mir wirklich ausschließlich Papier drin) und ich holte eben jenes Pappierdingsi heraus, beim auslösen ist mir dann aufgefallen wie gut sich das ganze auch als Diffusor macht…
Am selben Abend saß ich dann noch in der Küche am Tisch und überlegte mir einen Plan wie ich nur aus diese Pappierdingsis ein Lichtzelt bauen könnte und musste dann einsehen das ich um die Verwendung von Kleber wohl nicht herumkommen werde.

Also habe ich kurzerhand sechs dieser Pappdingsis (ich sage das echt gerne) zusammengerollt und daraus zwei U-förmige Gebilde zu je drei Rollen geklebt.
Als diese getrocknet waren einfach noch die ungerollten Pappdingsis außen angeklebt und zack stand eine kleine Lichtbox auf dem Küchentisch.

Die Ergebnisse sind für den privaten Bereich und Semiprofessionellen Bereich durchaus nutzbar wobei ich aber sagen je nach Oberfläche des zu fotografierenden Gegenstandes kann diese Box sogar gänzlich unbrauchbar sein da diese Pappdingsis eine stark gewellte Oberfläche besitzen, aber seht selbst und vielen Dank für das lesen.

Bis zum nächsten mal, Sese. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Upcycling abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.